Zugübung am Campingplatz „Lippstädter Seenplatte“

Der Zug 4 der Freiwilligen Feuerwehr Lippstadt, bestehend aus den Löschgruppen Rebbeke und Hörste, absolvierte heute gemeinsam eine Zugübung auf dem Campingplatz „Lippstädter Seenplatte“ an der Seeuferstraße in Niederdedinghausen (Hof Schäfermeier).

Die Einsatzkräfte waren mit 5 Fahrzeugen angerückt, um zwei vermisste Personen aus einem großen Strohhaufen zu retten. Weiterhin galt es, mehrere verschwundene Gasflaschen zu finden und zu bergen, um das dadurch entstandene Gefahrenpotential zu beseitigen. Eine der Personen war nicht ansprechbar, die zweite (ein Kind) war stark verängstigt und geschockt. Ein Trupp bahnte sich den Weg in den Strohhaufen und betreute die Personen, bis der Strohhaufen auseinander gezogen wurde, um die Personen mittels Trage zu retten. Parallel wurde mit einer tragbaren Pumpe eine Löschwasserversorgung aus dem Schäfermeier-See aufgebaut, um ein B- und zwei C-Rohre vorzunehmen.

Der stellv. Zugführer Martin Hoppe war sichtlich zufrieden mit dem Verlauf der Übung und bedankt sich bei allen für die gute Arbeit. Ebenfalls dankte er der Familie Schäfermeier für die Bereitstellung der Örtlichkeiten.