Neue Maschinisten bei der Feuerwehr ausgebildet

2012-12-17_Maschinistenlehrgang„Alle bestanden!“ Diese erfreuliche Mitteilung konnte Ausbildungsleiter
Andreas Finkeldei allen Teilnehmern des diesjährigen
Maschinistenlehrgangs überbringen.
Einmal im Jahr bildet die Feuerwehr Lippstadt Feuerwehrleute an Geräten, wie z. B. die Motorsäge, den Stromerzeuger, die Pumpe und weitere  technische Geräte aus, damit die Brandschützer zukünftig im Ernstfall ihren Aufgaben gewachsen sind.
Das Ausbilderteam um Andreas Finkeldei (l.) und Martin Hoppe (r.)
erklärten den Teilnehmern, wie das Wasser in die Pumpe kommt, mit wie
viel Druck der Maschinist die Pumpe fahren muss, damit an der
Brandstelle noch ausreichend Löschwasser zur Verfügung steht und wie man
eine Motorsäge bedient.
Praxis ist nicht alles. Die nötige Theorie wurde in mehreren
Dienstabenden vermittelt. Auch die Mathematik kam nicht zu kurz.
Berechnet wurden zum Beispiel die Drücke welche benötigt werden, um
Wasser über eine lange Wegstrecke (zwei oder drei Kilometer) zu fördern.
Das erlernte Wissen wurde dann in Gruppenarbeit vertieft und intensiv
geübt. Dafür wurden viele Stunden Freizeit, über mehrere Wochen
verteilt, geopfert.

Maschinist nennen dürfen sich jetzt:
Julian Kipp, Michael Fritsch, Sven Nelkowski, René Lübbert (alle
Kernstadt), Malte Bering (LG Bökenförde), Stefan Hagenhoff, Fedele Pira
(beide LG Dedinghausen), Jens Wietfeld (LG Hörste), Finn Engelmeier (LG
Lipperode), Markus Kuckuck, Markus Deppe (beide LG Rebbeke) und
Alexander Schmidt, Nicolai Schindler (beide LG Rixbeck).

Text und Foto: Christian Dicke (Feuerwehr Lippstadt)

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!