Flash-Over-Container Paderborn

Am gestrigen Mittwoch besuchten 11 Kameraden der Löschgruppe Rebbeke den Flash-Over-Contrainer der Kreisfeuerwehrzentrale Paderborn.
Ziel der Übung war es, den Innenangriff zu trainieren und eine Hitzegewöhnung durchzuführen. Die Durchführung und Unterweisung der Kameraden wurde durch zwei erfahrende Feuerwehrmänner der Feuerwehrzentrale Paderborn übernommen. Diese nahmen auch unter Atemschutz am Training im Container teil.
Nach der Begrüßung wurde gemeinschaftlich der Container mit Spanplatten bestückt und eine Blechtonne als Stützfeuer mit Holz befüllt. Es folgte eine Vorab-Besprechung im Container. Nach einer Übung zum Umgang mit dem Hohlstrahlrohr rüsteten sich 10 AGT-Träger mit schwerem Atemschutz aus.
Das Traininig selbst dauerte ca. 25 Minuten. Dazu wurde das Holz in der Blechtonne angezündet und die Rauch- und Brandentwicklung aus direkter Nähe beobachtet. Jeder Teilnehmer hatte mehrmals die Gelegenheit, mit dem Strahlrohr eine entstehende Rauchdurchzündung zu verhindern und dem Feuer durch gezielte Löschversuche möglichst viel Energie zu nehmen.