Axel Hoppe absolviert erfolgreich den ABC-Lehrgang

30 Feuerwehrkameradinnen und -kameraden aus dem Kreis Soest haben erfolgreich den ABC-Lehrgang 1/2017 abs

olviert. Der 54. Lehrgang dieser Art fand einmal mehr im Rettungszentrum des Kreises am Boleweg in Soest statt. An zwölf Abenden und drei Samstagen mit insgesamt 57 Lehrgangsstunden vermittelten die Ausbilder den Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmern den Umgang mit ABC-Gefahrstoffen.

Unter dem Sammelbegriff ABC-Gefahrstoffe fasst man atomare (radioaktive), biologische und chemische Gefahrstoffe. Der Umgang damit muss von der Feuerwehr fachgerecht gehandhabt werden können. Neben den theoretischen Grundlagen ist vor allem im praktischen Bereich geübt worden. Wie zum Beispiel das Abdichten, Auffangen und Umpumpen von flüssigen Gefahrstoffen unter Chemikalienschutzanzügen an zwei Gefahrgutübungsanlagen der Freiwilligen Feuerwehr Werl. Parallel dazu ist der Aufbau und Betrieb eines Dekontaminationsplatzes, wichtiger Teil eines ABC-Einsatzes, geübt worden. Auch die Erkundung und das Erkennen von Gefährlichen Stoffen wurden vermittelt. Dabei kamen die ABC-Erkunder-Fahrzeuge des Landes NRW zum Einsatz.

Als Ausbilder engagierten sich Thomas Bernhofer, Dirk Schmidt (Feuerwehr Anröchte), Heinrich Wilhelm Kroll, Uwe Thiele (Feuerwehr Soest), Karsten Korte, Christoph Müller, Tobias Krekel, Sven Kleindopp, Philipp Peters (Feuerwehr Werl) sowie Jan Rhäsa und Björn Parl (Feuerwehr Lippstadt).

Folgende Feuerwehrkameradinnen und -kameraden haben bestanden: Feuerwehrfrau-Anwärterin Carina Huneke, Unterbrandmeister Alexander Klein, Brandmeister Marcus Gerwe, Unterbrandmeister Markus Röper, Unterbrandmeister Tobias Lenniger (alle Anröchte), Oberfeuerwehrmann Rudolf Peters, Unterbrandmeister Stephan Grube, Oberfeuerwehrmann Lukas Felger, Unterbrandmeister Tim Sekul (alle Bad Sassendorf), Oberfeuerwehrmann Olaf Jantos. Unterbrandmeister Bastian Lütke, Oberfeuerwehrmann Timo Dümpelmann, Unterbrandmeister Marc Dümpelmann (alle Ense), Unterbrandmeister Marvin Schardt, Unterbrandmeister Lucas Jäker, Unterbrandmeister Dirk Linneman (alle Erwitte), Oberfeuerwehrmann Christian Fekete, Unterbrandmeister Andre Wudzke, Unterbrandmeister Kevin Goldstein (alle Lippetal), Feuerwehrmann Johannes Otte, Unterbrandmeister Sven-Kai Schmenk, Feuerwehrmann Axel Hoppe (alle Lippstadt), Feuerwehrmann Niklas Balkenohl, Hauptfeuerwehrmann Stefan Spreckenheuer, Unterbrandmeister Anne Wilmes (alle Möhnesee), Unterbrandmeister Christian Dietz, Oberfeuerwehrmann Lars Hempelmann, Oberfeuerwehrmann Louis von Hinten (alle Soest), Unterbrandmeister Michael Schmitt (Werl), Unterbrandmeister Andrej Zimmermann (Hella).

Text: Pressestelle Kreis Soest
Foto: Jan Rhäsa (Feuerwehr Lippstadt)

Einsatz – Containerbrand

Die Löschgruppe Rebbeke wurde am 15.07.2017 um 22:40 Uhr gemeinsam mit der LG Hörste, der Wachbereitschaft aus Lippstadt, der ELW-Gruppe, dem Einsatzführungsdienst, der Wehrführung und einem Rettungswagen zum Anrepper Weg nach Rebbeke gerufen. Auf einem Betriebsgelände brannte aus ungeklärter Ursache ein zum Teil gefüllter ca. 40 qm³ großer Container. Zur Brandbekämpfung wurde ein C-Rohr und Schaumrohr eingesetzt.

Einsatz – Brand in Gewerbebetrieb

Die Feuerwehr Lippstadt wurde heute Nacht um 05.27 Uhr aufgrund einer automatischen Feuermeldung (Auslösung einer BMA / Brandmeldeanlage) zu den Möbelwerkstätten am Anrepper Weg in Lippstadt-Rebbeke alarmiert.

Aus ungeklärter Ursache war es zu einem Brand in der Lackabsaugungsanlage gekommen. Zur Brandbekämpfung wurde ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr eingesetzt. Anschließend wurde der Hochleistungslüfter zum Querlüften der verrauchten Halle eingesetzt.

Mitarbeiter des Betriebes hatte vor Eintreffen der Feuerwehr erste Löschversuche unternommen. Drei Mitarbeiter wurden vor Ort vom Rettungsdienst untersucht, ein Transport in ein Krankenhaus erfolgte nicht.

Die Feuerwehr Lippstadt war unter der Einsatzleitung von Brandoberinspektor Martin Hoppe mit der hauptamtlichen Wachbereitschaft, der Löschgruppe Rebbeke und einem Rettungswagen mit 20 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen ausgerückt.

Text: Christian Dicke (Feuerwehr Lippstadt)
Zeitungsartikel: Tageszeitung der Patriot